Hirschpfeffer-2

Frühstücksbrötchen mit pochiertem Ei

Pochierte Eier mit Brie und Trockenfleisch-1

Zubereitungszeit

15 Minuten

Vorbereitungszeit

5 Minuten

Kochzeit

10 Minuten

Eine prima Abwechslung zu Spiegel - und Rührei und halb so schwer wie man vermuten würde.

Ein Topf, etwas Wasser und Eier. Die restlichen Zutaten sind ganz nach den eigenen Vorlieben anpassbar.

Weitersagen

Schlagwörter

Bewertungen

Statistiken

Zutaten (für 2 Personen)

Anleitung

  1. Die Eier eine Viertelstunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.

  2. In einem grossen und weiten Topf Wasser zum Kochen bringen. Dann um rund 2 Stufen reduzieren. Am besten ist eine Wassertemperatur von rund 65° Celsius.

  3. Die Brotscheiben im Backofen bei 80° Grad knusprig werden lassen. Timer stellen, damit sie nicht vergessen gehen. (Rund 8 Minuten bei Ober und Unterhitze) Das Fleisch bereitlegen. Vom Brie und der Tomate scheiben schneiden und etwas Schnittlauch hacken.

  4. Wenn das Wasser heiss genug ist – es soll nicht kochen – ein Ei in eine Tasse aufschlagen. Nun mit einem Löffel einen Strudel im Wassertopf bilden und das Ei in der Tasse vorsichtig in der Mitte der Pfanne in den Strudel gleiten lassen. Für 5 Minuten im Wasser garen lassen. Derweil etwas Butter auf die getoasteten Brote streichen und beide je mit etwas Hobefleisch, zwei Scheiben Tomate und ein paar Scheiben Brie belegen.

  5. Nun die Eier vorsichtig aus dem Topf heben, etwas abtropfen lassen und oben auf die vorbereiteten Brote geben. Mit Schnittlauch garnieren und Salz und Pfeffer würzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.